• Dr. Hans-Peter Kleebinder

    Unabhängiger Experte für Zukunftsmobilität, SMARTMobility, SMARTCities, SMARTData

  • Executive Programm SMART MOBILITY MANAGEMENT driven by SMART Cities and SMART data


    Mehr erfahren

Wer ist Hans-Peter Kleebinder?

Ich bin unabhängiger Mobilitäts-Experte mit den Themen Smart Mobility, Smart Cities und Smart Data. Mobilität neu zu denken und zu gestalten ist mein Herzensthema und meine Mission. Als unabhängiger Mobilitäts-Experte unterstützte ich Unternehmen, Marken und Menschen auf ihrem Weg in eine nachhaltige, moderne und sichere Zukunft. Ich gebe Antworten auf die Fragen, wie wir in Zukunft leben und arbeiten und uns dabei nachhaltiger, sicherer und entspannter von A nach B bewegen.

Ich bin Managing Director des Executive Programms «Smart Mobility Management driven by SMART Cities & SMART Data« an der Universität St. Gallen, Mitglied in der «Global New Mobility Coalition» des World Economic Forum, Kurator für nachhaltige Mobilität der IAA Mobility und wissenschaftlicher Fachbeirat im Bundesverband eMobilität.

Als Vortragsredner, Moderator und Kurator überzeuge und begeistere ich Unternehmer, Führungskräfte und Entscheider in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Dr. oec. Hans-Peter Kleebinder, unabhängiger Experte für #SMARTMobility #SMARTCities #SmartData

Meine Themen

+ SMART Mobility: sustainable – networked – autonomous

+ SMART Data: intelligent – efficient – secure

+ SMART Cities: green – digital – connected 

#SMARTMobility  #SMARTCities  #MaaS #CHINA #Transport #Verkehr #eMobilität #Dieselgate #Verkehrswende #Mobilitätsplan #Automobilindustrie #AutonomousMobility #MIKROMobilität #AIRMobility #CustomerDrivenMobility #Blockchain&Mobility
  • Wie leben, arbeiten, bewegen wir uns in der Zukunft?
  • Welche Technologien werden wichtig und was bedeutet dies für uns Menschen?
  • Wie beeinflussen SMART-Mobility und SMART-Cities unsere Ökonomie & Wirtschaft und unsere Lebensqualität & persönliche Autonomie?

Meine Keynotes

Deutschland als Entwicklungsland für intelligente, nachhaltige und sichere Zukunfts-Mobilität wacht endlich auf, angetrieben von Tesla, Dieselgate und COVID19. Jetzt entwickelt sich in ganz Europa ein breiter Konsens in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft: Wir brauchen eine Mobilitätsrevolution, um unsere persönliche Mobilität und Autonomie zu erhalten.

Globale Entwicklungen bestimmen das Tempo der aktuellen Neuerfindung und Transformation der Automobilindustrie: Mögliche Strafzahlungen aufgrund von Emissionsregulierungen erzwingen eine Dekarbonisierung und damit die Elektrifizierung der Fahrzeugflotten. Verbrennungs-Motoren (Diesel/Benzin und Gas) werden langfristig von Elektro-Motoren (Batterie und Brennstoffzelle) abgelöst. Neben Antrieben wird die Mobilitätsrevolution vor allem durch die Chancen der Digitalisierung vorangetrieben. Das WIE und nicht das WOMIT, steht in Zukunft im Vordergrund, wenn wir uns von A nach B bewegen oder bewegt werden. Ganz nach dem Motto: „Auto und mehr – ein Blick in die Zukunft der Mobilität“.

Um dieses Motto auch in die Realität umzusetzen, hat der Mobilitäts-Experte Kleebinder das Manifest Zukunftsmobilität 2035 erarbeitet, das er in seinem Vortrag mit seinem Publikum teilt. Ein zentraler Punkt darin: Mobilität ist ein Bestandteil der staatlichen Grundversorgung und wichtige Grundlage für unsere Lebensqualität!

Hans-Peter Kleebinder zeigt in seinem Vortrag ein neues Mobilitäts-Denken auf und beweist, dass Mobilität viel mehr ist als nur unser eigener PKW. Der Mobilitäts-Experte ist sich sicher, dass wir uns wegentwickeln werden von unserem Besitzanspruch auf ein eigenes Fahrzeug, das damit zu einem veralteten Statussymbol heranwachsen wird. Können Sie sich das vorstellen? Das geliebte Auto wird nur noch Sonntags zur Spritzfahrt auf einer Rennstrecke von wenigen Autoliebhabern genutzt?

Lassen Sie sich ein auf einen neuen Blickwinkel der Mobilität und lernen Sie „Mobilität auf Knopfdruck (Mobility as a Service) kennen und lieben!

Vortragsinhalte:

·       Mobilität ist ein Grundrecht – Wie kann jeder mobil sein?

·       WER und WAS treibt die Mobilitäts-Revolution?

·       Vom stolzen Besitzen zum Nutzen bei Bedarf auf Knopfdruck: So sieht unsere Mobilität der Zukunft aus!

Smart City dank Smart Mobility und Smart Data: Städte, die in Zukunft als lebenswert angesehen werden möchten, müssen Ihr Mobilitätskonzept neu denken – und zwar jetzt! Neben de Gesundheitsversorgung und den Bildungsmöglichkeiten ist das Thema Mobilität entscheidend dafür, ob eine Stadt zum wünschenswerten Wohnort wird und zum geeigneten Wirtschaftsstandort.

Dieses Umdenken muss radikal sein, um den anhaltenden, täglichen Verkehrskollaps in den Städten zu beenden. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, wie sich die Nutzung der Straßen, Schienen und ÖPNV verändert und welche Rolle Flugtaxis und Drohnen spielen zeigt der Experte für Zukunfts-Mobilität und Smart Cities Hans-Peter Kleebinder in seinem Vortrag. Er ruft dabei die Stadtwerke, Stadtpolitiker und Stadtentwickler in die Pflicht: Wer heute nicht die Weichen für die Mobilitäts-Konzepte für morgen stellt und diese in der Planung berücksichtigt, verbaut sich viele Möglichkeiten.

Mobilität ist aber viel mehr als nur Fortbewegung von A nach Z: Hans-Peter Kleebinder lädt sein Publikum mit diesem Vortrag ein, Mobilität anders zu denken und zeigt neue Konzepte auf. Städte der Zukunft zeichnet aus, dass Sie Ihre Konzepte nicht mehr für Autos konzipieren, sondern für Menschen und deren Lebensqualität. Anhand von zahlreichen Beispielen verdeutlicht Kleebinder seine Empfehlungen für die Stadt der Zukunft.

Machen Sie sich bereit für smarte Cities, die zu Wohlfühloasen für Mensch und Wirtschaft werden!

Vortragsinhalte:

·       Wie leben wir in der Zukunft? Welche neuen Technologien werden unverzichtbar?

·       Wie ermöglichen neue urbane Mobilitätskonzepte lebenswertere und attraktivere Städte?

·       Wie steigern Smarte Cities durch neue Möbilitäts-Konzepte die Attraktivität für Mensch und Wirtschaft.

Mobilität sorgt aktuell für erhebliche Belastungen für unsere Umwelt und unsere Gesundheit. Gleichzeitig ist Mobilität eine zentrale Voraussetzung für die wirtschaftliche aber auch gesellschaftliche Entwicklung moderner Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften. Darum stellt sich schnell die Frage: Wie grün kann Mobilität überhaupt sein?

Direkt zu Beginn: Von der Illusion 0 Emissionen können wir uns direkt verabschieden. Denn selbst wenn von heute auf morgen alle Verbrenner-Motoren auf magische Art und Weise verschwinden würden, wäre immer noch eine Energiewende dringend notwendig, um Emissionen zu senken. Hans-Peter Kleebinder konzentriert sich deshalb in seinem Vortrag über nachhaltige Mobilität darauf, das Problem ganzheitlich zu betrachten und nicht nur den bösen PKW und LKW Verkehr in die Kritik zu stellen. Er zeigt, warum es eine Mobilitäts- und Energiewende Hand in Hand benötigt, um nachhaltiger mobil zu sein auf Grundlage einer Kreislaufwirtschaft. Dabei liegt der Fokus ganz klar auf dem Wort nachhaltiger. Denn können umweltfreundlichere Alternativen zum Verbrenner wie neue Elektro-Antriebe mit Batterien, Brennstoffzellen und Wasserstoff den Klimawandel überhaupt ausbremsen?

Der unabhängige Mobilitätsexperte und Vordenker wählt in seinem informativen Vortrag keinesfalls negative Parolen gegen die Auto- und Mobilitätsindustrie. Sein Ziel ist es ein Umdenken in der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik anzustoßen, dass langfristige und wirklich nachhaltige Ergebnisse liefern. Auch Stadtwerke, der Güterverkehr und der ÖPNV sind davon stark betroffen und müssen gemeinsam mit der Politik Konzepte ausarbeiten und Verantwortung übernehmen. Denn um nachhaltig mobil zu sein, muss Hand in Hand gearbeitet werden in einer zukünftigen Kreislaufwirtschaft.

Dieser Vortrag liefert für diese Gespräche die ideale Grundlage. Hans-Peter Kleebinder fasst die wichtigsten Infos zum Thema Mobilitätswende zusammen und füllt seinen Vortrag mit branchenspezifischen und wirtschaftsrelevanten Fakten aus seiner täglichen Arbeit als unabhängiger Experte für Smart Mobility, Smart Cities und Smart Data.

Vortragsinhalte:

·       Wie bewegen wir uns morgen von A nach B? Und wie klappt das möglichst umweltfreundlich?

·       Warum und wie wird unser persönlicher ökologischer Mobilitäts-Fußabdruck zum Maß aller Dinge?

·       Was Politik, Gesellschaft und Wirtschaft für eine nachhaltige Mobilität tun kann und muss.

Ist die deutsche Automobil- und Zuliefererindustrie noch zu retten? Die Automobilindustrie ist nach wie vor Leitbranche, Treiber und Aushängeschild der deutschen Wirtschaft. Mit Klimaschutz, alternativen Antriebstechnologien, Digitalisierung und einem sich ändernden Mobilitätsverhalten steht die Branche vor ihrer größten Herausforderung. Wie geht es also weiter? Wie kann die Transformation der deutschen Automobil- und Zuliefererindustrie gelingen?

Gleichzeitig thematisiert Hans-Peter Kleebinder auch ganz klar den Elefanten im Raum: China. Ist die Republik auf dem Weg zur global führenden Autonation? Und wie viel deutsche Ingenieurskunst steckt in Made in China?

Die klare Empfehlung des Mobilitäts-Experten: Jetzt ist die Zeit mutig zu handeln und rasch zu entscheiden! Unternehmen müssen jetzt die Weichen stellen, um den unvermeidbaren Wandel erfolgreich zu bewältigen. Die Politik ist auf allen Ebenen gefordert, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, um künftig von den sich bietenden Chancen zu profitieren.

In seinem hochgradig informativen und inspirierenden Fachvortrag für die Automobil- und Zuliefererbranche zeigt Hans-Peter Kleebinder die Herausforderungen der kommenden Jahre auf und liefert gleichzeitig positive und erfolgsversprechende neue Mobilitäts-Ansätze und Beispiele . Für den unabhängigen Experten für Zukunftsmobilität Kleebinder ist klar: Die deutsche Automobilindustrie hat beste Zukunftschancen, wenn sie noch innovativer und nachhaltiger wird. Denn eines ist klar: Deren ökonomischer Fußabdruck wird sich verändern. Das Autoland Deutschland wandelt sich zum Mobilitätsland Deutschland.

Vortragsinhalte:

·       Warum und wie revolutioniert die Digitalisierung die globale Mobilitätsindustrie?

·       Wie entwickelt sich China und wieviel deutsche Ingenieurskunst steckt in Made in China?

·       Wie kann der der Wandel von Autoland zum Mobilitätsland Deutschland gelingen?

Meine Vision für die Mobilität der Zukunft

Meine Vision für unsere Zukunftsmobilität als Grundlage unserer Lebensqualität und unseres Wohlstands:

  1. Mobilität wird vom Grundbedürfnis zum Grundrecht: Industrie, Politik und Städte gewährleisten diese.
  2. Mobilität ist sicher und intelligent: Sie transportiert Menschen und Güter effektiv und effizient.
  3. Mobilität ist digital vernetzt und plattformunabhängig: Wir können auswählen.
  4. Mobilität ist klimaneutral: Wir renaturieren unserer Städte.
  5. Mobilität ist freudvoll und sichert Lebensqualität. Sie macht uns autonom und bereichert uns.

Dekarbonisierung und Digitalisierung sind dabei die Grundlagen für eine intelligentere und nachhaltigere Gestaltung der Mobilität von Menschen und Gütern und ermöglichen in Zukunft Mobilität auf Knopfdruck: sicher, freudvoll und nachhaltig für alle Menschen. Im ländlichen Raum und in renaturierten Städten. Wir müssen den Menschen Lust machen auf digital vernetzte Alternativen zum eigenen Auto. Deutschland wird so vom Autoland zum Mobilitätsland.

Aktuelle Veröffentlichungen und Interviews

Vom Automanager zum Mobilitäts-Pionier

Der ehemalige Automobil-Manager Hans-Peter Kleebinder will die Mobilitätswende in Deutschland voranbringen. Bei der Eröffnung des Klimabüros von FOCUS online Earth im Ahrtal erklärt er, warum Deutschland noch einen weiten Weg vor sich hat…

Wann schaffen E-Autos den Durchbruch in Deutschland?

Bei der Messe IAA Mobility in München setzen die Autobauer besonders ihre E-Autos in Szene. Die Botschaft: Die Zukunft ist elektrisch. Doch wann kommt der angekündigte Durchbruch der E-Mobilität? (...) "Wir brauchen endlich Anreize für…

Immer mehr Autos in Deutschland – Experte warnt vor „Verkehrsinfarkt“

Während in wenigen Städten die Zahl der Autos abnimmt, steigt sie bundesweit leicht an. Experten sehen Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern immer mehr als Außenseiter. In welchen Regionen es die größte Autodichte gibt und was ein…

Immer mehr Autos in Deutschland – Experte warnt vor „Verkehrsinfarkt“

Während in wenigen Städten die Zahl der Autos abnimmt, steigt sie bundesweit leicht an. Experten sehen Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern immer mehr als Außenseiter. In welchen Regionen es die größte Autodichte gibt und was ein…

Termine

Datum Veranstaltung
17.05.24 - 18.05.24
Co-Host & Moderator @SMART Mobility Homecoming
St. Gallen (Schweiz)
19.06.24
Kurator und Moderator @Salon M
München (Deutschland)
21.06.24
Keynote @Jahresversammlung Steuerberaterkammer Stuttgart
Friedrichshafen (Deutschland)
25.06.24 - 26.06.24
Kurator @SZ NACHHALTIGKEITSGIPFEL
München (Deutschland)
01.07.24 - 04.07.24
Studienleiter @CAS SMART Mobility Management
München (Deutschland)